Gesundes Golfen Golfen & Physiotherapie Golfen & Massagen Golfen & Gesundheitscheck Gesundes Golfen / Checkliste für Golfer
Golfen & Brain Gesundes Golfen & Business Gesunder Golfunterricht Übungen gesundes Golfen Linktipps

Home

Gesundes Golfen & Golf Business

Golf spielen ist In, keine Frage. Nicht nur in der Golfpresse ist zu lesen „golf goes public“. Mit diversen Aktionen versuchen die Golfbetriebe neue Zielgruppen zu erschließen von der jugendlichen Zielgruppen (= Golfangebote in Schulen) bis zur älteren Zielgruppe (Golfangebot für Reha- & Schlaganfall-Patienten).

Seit Jahren steigt die Zahl der Golfplätze in Deutschland und auch die Zahl der öffentlichen Golfanlagen nimmt zu. Hier steht vor allem der Gedanke des Golfspielen als Konsumgut im Mittelpunkt des Interesses.

Bei den klassischen Golfclubs gibt es neben dem Golf spielen als Solches den aus unserer Sicht wichtigen „Community Gedanken“. Hier sind die Golfspieler stolze Mitglieder des Golfclubs.

Mit der Zunahme an Golfanlagen ist für deren wirtschaftlichen Bestand auch eine gewissen Anzahl an Golfmitgliedern Pro Golfanlage (i.d.R. 9 oder 18 Golfbahnen, teilweise auch mehr Golfbahnen) erforderlich. Hierzu hat der Deutsche Golfverband (DGV) errechnet, das für eine 9 Loch Golfanlage eine Anzahl von ca. 700 DGV Golfspielern erforderlich ist. Bei einer 18 Loch Golfanlage wären das bis zu 1.400 DGV Golfspieler. Diese Vorgabe es DGV für eine aus ökonomischer Sicht gesunden Golfanlage liegt weit hinter der Realität zurück.

Über 90 % aller Golfanlagen erreichen diese Vorgabe des DGV nicht.
(Quelle und weitere Infos: www.golf-for-business.de).

Die überwiegende Anzahl der Golfanlagen haben zu geringe Mitgliederzahl und noch viel Schlimmer, viele Golfanlagen haben eine zu geringe Auslastung durch Ihre Mitglieder. Verstärkt wird das Problem durch eine langsam steigende „Vergreisung“ der Mitglieder.

Zur Bekämpfung des Problems bieten die Golfanlagen Schnupperkurse, Gratis Aktionen, Tag der offenen Tür mit superlativen Lockangeboten, Charity Veranstaltungen usw. an.

Vielerorts ist die Fluch nach Vorne und weniger die Besinnung auf die inneren Werte und Normen zu berücksichtigen.

Die einzelnen Vorteile des gesunden Golfens helfen dem Betreiber einer Golfanlage auch in ökonomischer Hinsicht. Jeder Geschäftsführer einer Golfanlage träumt von einer belebten, gut ausgelasteten Golfanlage, mit gesunden Golfern! Diese Situation kommt aber nicht von Alleine, nein dafür muß etwas getan werden.

Die Vorteile eines Anlagenbetreibers für gesundes Golfen liegen auf der Hand:

  • Gesunde Golfer benutzen die Golfanlage wesentlich häufiger
  • Gesunde Golfer nehmen verstärkt Teil an Golfturnieren und anderen Golfveranstaltungen
  • Gesunde Golfer benötigen mehr Golf-Equipment; meist in Verbindung stehend mit einem höheren Anspruch an Qualität
  • Gesunde Golfer sind kommunikativer
  • Gesunde Golfer genießen häufiger
  • Gesunde Golfer sind zufriedener und beschweren sich weniger
  • Gesunde achten mehr auf sich und Andere
  • Gesunde Golfer sind belastbarer und nutzen die Golfanlage auch bei ungünstigen Witterungsbedienungen
  • Gesunde Golfer nutzen jahreszeitlich gesehen eine Golfanlage früher und länger
  • Gesunde Golfer betreiben aktive Empfehlung

So produzieren gesunde Golfer ein höheres allgemeines Image der Golfanlage, dass zwangsläufig zu mehr Umsatz für den Golfanlagenbetreiber führt.

Sie kennen bestimmt den Spruch aus der Werbung „... glückliche Kühe geben gerne, mehr und bessere Milch ...“ Daran orientiert sich auch das gesunde Golfen.

Wenn Sie mehr über Gesundes Golfen“ erfahren wollen, dann senden Sie uns bitte Ihre Anfrage mit Adresse, Telefonnummer und Ansprechpartner an folgende eMail Adresse: info@dr-niebuhr.de


Viel Golfanlagen haben zu wenig Mitglieder und sind nicht ausreichend ausgelastet für ein wirtschaftliches Überleben.

Gesundes Golfen nach der Arbeit: "after work Golfeinsteigerkurs" auf einer Golfanlage

Gesundes Golfen gut umgesetzt, nach der Arbeit: "after work Golfeinsteigerkurs" auf einer 5 Sterne Golfanlage; Quelle: Golfclub Bondorf

 

© Dr. rer. medic. Jürgen W.H. Niebuhr • ImpressumDatenschutzerklärung